Werte Coaching


Die Werte der alten Welt sind überholt?

 

Werte Coaching: Der Schritt auf dem Weg zum Chancen Management

Globales Business, die Schnelligkeit, in der Entscheidungen getroffen werden müssen, die unabdingbare und allzeitige Bereitschaft und Erreichbarkeit zeichnen die uns umgebende Wirtschaftswelt aus. Die arabische und asiatische Wirtschaftsregion charakterisiert sich jeweils selbst als die schnellere und jüngere Welt im Gegensatz zu unserer sich schwerfällig an Entscheidungsprozessen abarbeitenden Alten Welt.

Diesen historisch entstandenen und vermeintlichen Nachteil zu beseitigen, erfordert Überdenken der eigenen Verhaltensweisen und Glaubenssätze – im großen Ganzen, wie im überschaubaren eigenen Umfeld. Auch werden damit die alten Werte den neuen Werten gegenübergestellt, wodurch Entwicklungsnotwendigkeiten bewusst werden.

Im Werte Coaching wird versucht, die eigenen, individuellen Wertmaßstäbe mit den Wertmaßstäben der jeweiligen (Arbeits-)Umwelt in Einklang zu bringen. Nur wenn dies erreicht wird, kann es zu einer Veränderung im Innen wie im Außen kommen. Wo immer die eigenen Werte elementar konträr zu den Umweltwerten stehen, werden Energien gehemmt, kann es nicht zur erforderlichen Motivation für die Aufgabe kommen. Loyalität, Verbindlichkeit, Mut, Engagement wollen eine befruchtende Umwelt vorfinden, um sich in großem Maße zu entfalten.

Als Führungsverantwortlicher unterstützt Sie das Werte Coaching in Ihren strategischen Führungsentscheidungen und in Ihrer Positionierung in herausfordernden Führungssituationen.

Eine Gegenüberstellung eigener Werte mit erwarteten bzw. im Unternehmensumfeld bereits vorhandenen Werten kann stattfinden. Sie können die Wertesysteme vergleichen und hinsichtlich ihrer entwickelbaren Schnittmengen untersuchen.

In Teams und Organisationen bringt der Einsatz von Werte Coaching eine Vielzahl an wirkungsvollen Entwicklungen ein. So werden diese zum Beispiel in die Lage versetzt, die Unterschiede zwischen ihrer aktuellen und der gewünschten Wertestruktur zu erkennen. Dadurch können z.B. die notwendigen und richtigen Qualifizierungsmaßnahmen eingesetzt werden. Sie können die wirklichen Gründe für Minderleistung und mangelnde Motivation nachvollziehen und darauf abgestimmt Abhilfe schaffen.